Anmeldung
Eine Demo einfordeneine Demo? kostenlose Testversion

Nutzungsbedingungen

Artikel 1 - Definitionen

Begriffe, die mit einem Großbuchstaben beginnen, haben die folgende Bedeutung, sowohl im Singular als auch im Plural :
- * Abonnement : bezieht sich auf das Abonnement, das der Kunde ausgewählt hat, um vom Recht zur Nutzung der Lösung und der in diesem Abonnement enthaltenen Dienste zu profitieren.
- * Anwendung : bezieht sich auf die Web- oder mobile Softwareanwendung, mit der der Kunde die Funktionen der von seinem Abonnement abgedeckten Lösung implementieren kann. Die Anwendung besteht aus i) dem von TRAQFOOD entwickelten Standard-Management-Softwarepaket und ii) Softwarekomponenten, die von Drittherstellern entwickelt wurden, für die TRAQFOOD ein Marketingrecht besitzt.
- * Shared Database : bezieht sich auf den strukturierten Satz anonymisierter Daten zu den Produkten (Strichcode, Produktname, Name des Herstellers oder Herstellers, Zulassungsnummer usw.), die vom Kunden in der Lösung aufgezeichnet wurden.
- * Client : bezieht sich auf den Fachmann, der für die direkten Bedürfnisse seiner beruflichen Tätigkeit Verträge mit TRAQFOOD abschließt, um von der Lösung und den Diensten zu profitieren.
- * Account : Bezeichnet die private Verwaltungsoberfläche, über die der Kunde und über seine Benutzer die Lösung verwenden können.
- * Vertrag : bezieht sich auf diese AGB, das Angebots- / Bestellformular und das Lastschriftmandat (Anhang 1).
- * Hardware : Bezeichnet die Computerhardware (einschließlich eingebetteter Software), die für den Betrieb der Lösung erforderlich ist.
- * TRAQFOOD : bezieht sich auf die Firma TRAQFOOD SAS, deren Sitz sich am 25 Boulevard de la Paix befindet - 95891 CERGY PONTOISE CEDEX, registriert beim RCS von Pontoise unter der Nummer 808 781 751, Vertragspartner des Kunden.
- * Parteien : bezieht sich gemeinsam auf TRAQFOOD und den Kunden sowie einzeln auf eine der Vertragsparteien.
- * Technische Voraussetzungen : Bezieht sich auf die Liste der von TRAQFOOD empfohlenen Materialien, Geräte und technischen Spezifikationen, um den Betrieb der Lösung zu ermöglichen, zu deren Einhaltung sich der Kunde verpflichtet.
- * Empfangsbericht : bezeichnet jedes Dokument, das den Eingang des Geräts beim Kunden und den Beginn der Vertragslaufzeit bestätigt.
- * Produkt (e) : bezieht sich auf Produkte mit Lebensmittelcharakter, auf die der Kunde in seinem Konto verweist.
- * Service : bezieht sich auf alle Services, die TRAQFOOD Kunden mit der Lösung zur Verfügung stellt, unabhängig davon, ob diese Services im Abonnement enthalten sind oder nicht.
- * Site : bezieht sich auf einen Ort der Vermarktung oder Herstellung von Produkten, die unter die Verantwortung eines Kunden fallen (im Allgemeinen identifiziert durch die SIREN-Nummer des Unternehmens und den NIC-Code des betreffenden Unternehmens).
- * Website : bezeichnet die Website www.traqfood.fr und / oder www.traqfood.com oder eine beliebige URL, die später durch TRAQFOOD ersetzt werden kann.
- * Solution : bezieht sich auf die von TRAQFOOD vertriebene Lösung zur Rückverfolgbarkeit und Selbstprüfung von Lebensmitteln, die aus der Anwendung und der Ausrüstung besteht.
- * Benutzer : bezieht sich auf jeden Benutzer der von einem Kunden verwendeten Lösung, dessen Kontaktdaten vom Kunden an TRAQFOOD übermittelt werden, damit er die Lösung über das Konto des Kunden rechtmäßig verwenden kann.

Artikel 2 - Vorinformation an den Kunden

2.1 Der Kunde erkennt an, dass er vor einem möglichen Abonnement eines Abonnements für die Lösung die technischen Voraussetzungen gelesen, von ausreichend detaillierten Erläuterungen zu den Merkmalen der Lösung profitiert und deren Funktionsumfang und Bedingungen frei prüfen konnte Betrieb. Über die von TRAQFOOD übermittelten Informationen hinaus erkennt der Kunde an, dass es in seiner Verantwortung liegt, von TRAQFOOD zusätzliche Informationen, Präsentationen oder Demonstrationen anzufordern, die er für notwendig hält, wenn er die Eignung der Lösung für seine Bedürfnisse und Einschränkungen, insbesondere für die IT, in Frage stellt.

2.2 Der Kunde bestätigt, dass er darüber informiert wurde, dass es sich bei der Anwendung um ein Standard-Softwareprodukt handelt, das auf die Bedürfnisse der meisten Benutzer auf dem französischen Markt zugeschnitten ist, sodass es für französische Unternehmen auf dem französischen Festland und im DOM TOM oder gegebenenfalls für Tochterunternehmen französischer Unternehmen mit Sitz im Ausland, deren Anforderungen durch die Lösung erfüllt werden können. Unter keinen Umständen darf eine vom Kunden festgelegte Spezifikation oder ein Dokument zur Äußerung von Bedürfnissen von TRAQFOOD im Hinblick auf den Abschluss eines Abonnements berücksichtigt werden, wobei die Bereitstellung spezifischer Anpassungen des Antrags an die Bedürfnisse eines Kunden notwendigerweise das voraussetzt Unterzeichnung eines bestimmten Vertrags, der nicht den Bestimmungen des Vertrags unterliegt.

2.3 Der Kunde bestätigt, dass er darüber informiert wird, dass die Hardware (und die eingebettete Software) ebenfalls Standard sind und nicht von TRAQFOOD hergestellt werden.

Artikel 3 - Zweck

3.1 Der Zweck des Vertrags besteht darin, die Bedingungen zu definieren, unter denen TRAQFOOD je nach Abonnement und den vom Kunden bei Vertragsunterzeichnung ausgewählten optionalen Diensten :
i) dem Kunden das Recht einräumt, den Antrag gegen Entgelt zu verwenden,
ii) dem Kunden die vereinbarten Dienstleistungen anbieten,
iii) stellt dem Kunden gegebenenfalls die Ausrüstung durch Verkauf oder Vermietung zur Verfügung.

3.2 Der Kunde wird ordnungsgemäß darüber informiert, dass der Abschluss eines Abonnements gemäß den Vertragsbedingungen ausschließlich Fachleuten im Sinne des Verbraucherrechts vorbehalten ist, und erklärt, diese Qualität zu haben. Diese Erklärung ist für TRAQFOOD insofern wesentlich und entscheidend, als die finanziellen Bedingungen gemäß den im Vertrag vorgesehenen Haftungsausschlüssen und -beschränkungen festgelegt wurden.

3.3 DER KUNDE HÄLT DIE VERTRAGSBESTIMMUNGEN DER BENUTZER STARK EIN. Er verpflichtet sich, aktiv, regelmäßig und in gutem Glauben mit TRAQFOOD zusammenzuarbeiten, insbesondere um alle Dienstleistungen zu erbringen. Der Kunde verpflichtet sich, TRAQFOOD über etwaige Schwierigkeiten zu informieren, die ihm bei der Erbringung der Dienstleistungen bekannt werden. Darüber hinaus verpflichtet sich der Kunde, während der gesamten Vertragslaufzeit ausreichend kompetente, qualifizierte und geschulte Benutzer an Ort und Stelle zu halten.

3.4 Für den Fall, dass ein Kunde als Franchisegeber die Lösung für ein gesamtes Franchise-Netzwerk zur Verfügung haben möchte, kann der Vertrag als Rahmenvertrag mit den Franchisenehmern fungieren, die für die Regularisierung der Verträge verantwortlich sind. Anwendung bei TRAQFOOD.

3.5 TRAQFOOD behält sich das Recht vor, den Abschluss eines Abonnements aus legitimen Gründen zu verweigern, insbesondere wenn der Kunde kein Fachmann im Agrar- und Ernährungssektor ist oder ein aktueller oder potenzieller Wettbewerber von TRAQFOOD ist.

Artikel 4 - Dauer

4.1 Der Vertrag wird mit Eingang des vom Kunden gegengezeichneten Vertrags bei TRAQFOOD wirksam. Der Kunde bestätigt, dass er darüber informiert wird, dass die Dienste ihm erst nach der Zeit zur Verfügung gestellt werden können, die TRAQFOOD benötigt, um die Erstellung des Kundenkontos sicherzustellen (geschätzt auf maximal 30 (dreißig) Tage nach Erhalt des Vertrags).

4.2 Der Vertrag wird für einen festen Zeitraum von drei (3) Jahren ab dem Datum der Leistungserbringung (Startdatum) geschlossen, sofern dies im Angebots- / Bestellformular nicht anders angegeben ist. Dies wird durch einen unterzeichneten Abnahmebericht formalisiert. Ein Vertreter der Klient. Die darin definierten Verpflichtungen sind unteilbar. Im Falle eines Abonnements für die hardwarefreie Lösung entspricht das Startdatum der endgültigen Registrierung des Kundenkontos in der Lösung durch TRAQFOOD-Mitarbeiter. Am Ende dieses Zeitraums und wenn keine Partei ihren Wunsch zum Ausdruck gebracht hat, den Vertrag zu kündigen, indem sie drei (3) Monate vor Ablauf dieses Zeitraums eine Mitteilung per Einschreiben mit Empfangsbestätigung sendet, wird der Vertrag stillschweigend erneuert Vereinbarung und in aufeinanderfolgenden Zeiträumen von einem (1) Jahr. Diese stillschweigende Erneuerung kann auf die gleiche Weise gekündigt werden, indem drei (3) Monate vor Ablauf dieser Frist eine Mitteilung per Einschreiben mit Empfangsbestätigung gesendet wird. Siehe auch Artikel 9.4.4.

Artikel 5 - Finanzielle Bedingungen und Rechnungsstellung

5.1 Der Kunde verpflichtet sich, TRAQFOOD die im Vertrag festgelegte Vergütung zu zahlen. Diese Vergütung in Euro ohne Steuern deckt unter den im Vertrag vorgesehenen Bedingungen das Abonnement (Konzession des Rechts zur Nutzung des dem Kunden gewährten Antrags und der im Abonnement enthaltenen Dienstleistungen) sowie alle zwischen den Parteien vereinbarten, aber nicht enthaltenen zusätzlichen Dienstleistungen ab im Abonnement und gegebenenfalls im Falle des Verkaufs oder der Vermietung von Geräten an den Kunden durch TRAQFOOD die für diesen Verkauf oder diese Vermietung fällige Vergütung.

5.2 Vermietung

5.2.1 Annahme der Kundengarantie
TRAQFOOD hat das Recht, einen Mietvertrag abzulehnen, insbesondere aufgrund unzureichender Finanzkraft des Kunden. Um dies beurteilen zu können, muss TRAQFOOD Finanzinformationen anfordern, die der Kunde zu senden verpflichtet. Der Kunde wird es unterlassen, TRAQFOOD falsche Informationen zur Verfügung zu stellen, die das Ausmaß des eingegangenen Risikos vor TRAQFOOD verbergen könnten. Die Vertragsentscheidung von TRAQFOOD bleibt von der Unterzeichnung des Vertrags bis zum Beginn des Vertrags 60 Tage lang gültig, insbesondere sofern sich die finanzielle Situation des Kunden nicht verschlechtert hat und insbesondere, dass dieser nicht als Schutz, Reorganisation oder gerichtliche Liquidation zwischen dem Vertrag gilt Datum der Unterzeichnung und Startdatum ; In diesen Fällen wird der Vertrag rückwirkend gekündigt.
TRAQFOOD kann vor Lieferung der Lösung eine Kaution in Höhe von 3 oder 6 Monatsmieten verlangen. Diese Kaution ist sofort fällig und wird am Ende der Miete an den Kunden zurückerstattet, der seinen Verpflichtungen nachgekommen ist und vom Kunden in keinem Fall zur Zahlung der Miete verwendet werden darf. Im Falle einer Kündigung des Vertrages wird die Kaution der teilweisen oder vollständigen Zahlung der fälligen Beträge zugeordnet. Diese Kaution wird mit Änderungen der Miete entsprechend der Vertragsentwicklung aktualisiert.

5.2.2 Finanzielle Bedingungen und Rechnungsstellung der Miete
Der Mietvertrag läuft sowohl für die feste Laufzeit als auch für stillschweigende Verlängerungsperioden. Die Raten werden pro fälliger Periode in Rechnung gestellt und sofort nach Ausstellung der Rechnungsstellung erhalten, sofern im Kostenvoranschlag / in der Bestellung nichts anderes angegeben ist. Die erste Miete ist am Starttermin fällig.
Für die Zahlung von Mieten und anderen Nebenkosten unterzeichnet der Kunde ein diesem Vertrag beigefügtes SEPA-Lastschriftmandat. Mit der Unterzeichnung dieses Mandats ermächtigt der Kunde TRAQFOOD, Lastschriften auszustellen, die per Lastschrift von seinem Konto zu zahlen sind. Dem Kunden ist es untersagt, diese seiner Bank erteilte Genehmigung ohne triftigen Grund bis zum Ablauf der Miete zu kündigen. Jeder Antrag auf Änderung des Wohnsitzes muss mindestens 30 Tage vor Ablauf der Frist bei TRAQFOOD eingehen, dessen Wohnsitz geändert werden soll. Andernfalls trägt der Kunde die Kosten des Zahlungsverzuges. Unbeschadet der Kündigung führt jede nicht bezahlte Miete zur Zahlung von Verzugszinsen, die zu dem in Frankreich geltenden gesetzlichen Zinssatz berechnet werden und um 10 Punkte zuzüglich Steuern erhöht werden. Unabhängig von den Verzugszinsen führt jede verspätete Zahlung zu einer gesetzlichen Rückforderungsentschädigung von 40 €. Im Falle einer Änderung der geltenden Steuergesetzgebung tragen die Mieten die vorgenommenen Änderungen. Jede begonnene Mietdauer ist fällig.

5.3 Barverkauf
Im Falle eines Barverkaufs ist die im Vertrag festgelegte Vergütung mit Vertragsunterzeichnung fällig. Sowohl die Ausrüstung als auch der Service (über den im Angebots- / Bestellformular festgelegten Zeitraum) müssen vor Lieferung des Service bei TRAQFOOD eingegangen sein.
Das Gerät wird unter Eigentumsvorbehaltsklausel bis zur vollständigen Bezahlung des für Verkauf und Lieferung vereinbarten Preises übertragen.
Der Service wird zu Beginn der automatischen Verlängerungsperiode erneut in Rechnung gestellt, die nach Erhalt bezahlt werden muss.

5.4 Preisindexierung
Eine jährliche Preisüberprüfung kann am 1. Januar eines jeden Jahres unter Verwendung eines festen Koeffizienten von 1,5% einerseits und des vom SYNTEC-Verband monatlich veröffentlichten SYNTEC-Index einerseits und der folgenden Formel andererseits durchgeführt werden :
Pn = P0 (0,5 · 1,015 + 0,50 · SYNTECn-Index)
SYNTEC0-Index
Oder :
- Pn ist der überarbeitete Preis
- P0 ist der Preis der Dienstleistungen, die der Vorperiode entsprechen
- Der SYNTECn-Index ist der letzte bekannte Index am 1. November des Vorjahres
- Der Syntec0-Index ist der letzte bekannte Index am 1. November des Vorjahres

Artikel 6 - Abonnement

6.1 Erstabonnement : Das Erstabonnement läuft für den in Artikel 4 genannten Zeitraum.

6.2 Änderung eines aktuellen Abonnements :

6.2.1 Während der Vertragslaufzeit kann der Kunde bei TRAQFOOD eine schriftliche Änderung seines Abonnements beantragen.

6.2.2 Die Änderung eines Abonnements zu einem niedrigeren Abonnementpreis als dem, den der Kunde ursprünglich gezeichnet hat, stellt die Verpflichtung des Kunden nicht in Frage, den Preis des ursprünglichen Abonnements bis zum Ende des Vertrags weiter zu zahlen.

6.2.3 Die Änderung eines Abonnements zu einem höheren Abonnementpreis als dem, den der Kunde ursprünglich gezeichnet hat, verpflichtet den Kunden, den Preis des neuen Abonnements bis zum Ende des Vertrags zu zahlen.

Kontoerstellung

7.1 - Allgemeine Regeln

7.1.1 Der Kunde erhält so bald wie möglich nach Erhalt des unterzeichneten Vertrags eine E-Mail an die im Vertrag angegebene E-Mail-Adresse, in der er aufgefordert wird, sein Konto auf der Website zu aktivieren, indem er das für diesen Zweck angegebene Verfahren befolgt und eingibt den Benutzernamen und das Passwort, die per E-Mail mitgeteilt wurden.

7.1.2 Der Kunde erkennt ausdrücklich an, dass der Benutzername und das Passwort nur von Benutzern zum Nutzen des Kunden verwendet werden dürfen. Der Kunde ist allein für die Wahrung der Vertraulichkeit seiner Zugangscodes verantwortlich. TRAQFOOD lehnt jede Verantwortung ab, wenn die Lösung von einer anderen Person als einem autorisierten Benutzer verwendet wird. Der Kunde erkennt an, dass er für die Zuweisung des Status des Benutzers und die Verwaltung seiner Aktivitäten gemäß den Bestimmungen des Vertrags verantwortlich ist. Der Kunde verpflichtet sich, alle erforderlichen Vorkehrungen zu treffen und alle Kosten zu tragen, die durch die Nutzung des Kontos durch Dritte oder Einrichtungen entstehen können, die nicht durch den Vertrag autorisiert sind.

7.1.3 Alle Daten, die im Hinblick auf die Eröffnung eines Kontos oder die Gewährung des Benutzerstatus übermittelt werden, müssen persönlich, genau und regelmäßig aktualisiert sein.

7.1.4 Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, nicht zu versuchen, ein von TRAQFOOD für den Zugriff auf das Konto eingerichtetes Authentifizierungs- oder Sicherheitsgerät zu umgehen oder zu ändern.

7.1.5 Die Informationen auf dem Konto gelten als Beweismittel zwischen den Parteien, wobei TRAQFOOD ausdrücklich befugt ist, alle Informationen aufzuzeichnen, die für die Aufbewahrung und Feststellung dieser Beweise nützlich sind.

7.2 - Verpflichtung zur Erstellung mindestens eines Kontos pro Site

7.2.1 Jedes Konto unterliegt einem Abonnement. Bei mehreren Sites verpflichtet sich der Kunde, mindestens ein Konto pro Site zu erstellen.

7.2.2 Der Verstoß gegen diese Verpflichtung führt rückwirkend zu einer automatischen Rechnungsstellung und zu Recht an den Kunden des Abonnements für die betreffende Website, und dies für die gesamte Dauer (nicht vorgeschrieben) der Nutzung der Lösung, unbeschadet alle Schäden, die TRAQFOOD aufgrund der vertragswidrigen Verwendung der Lösung geltend machen kann.

Artikel 8 - Anwendung

8.1 Um die Lösung bedienen zu können, muss der Kunde die Anwendung auf einem Smartphone oder einem anderen Terminal (Tablet) aus einem Store für mobile Anwendungen (Appstore oder Google Play) oder von der Website „app.traqfood.com“ herunterladen. Der Kunde unterliegt seiner alleinigen Verantwortung für die Installation der Anwendung, mit Ausnahme der Nutzung eines optionalen Dienstes auf Anfrage.

8.2 Die Tatsache, dass die Anwendung kostenlos heruntergeladen werden kann, hat keinen Einfluss auf die Verpflichtung des Kunden, die ihm unter den finanziellen Bedingungen des Vertrags in Rechnung gestellten Beträge zu zahlen.

8.3 Die zum Herunterladen und Speichern der Anwendung erforderliche Ausrüstung sowie die damit verbundenen Kosten (insbesondere Telekommunikations- und Internetverbindungskosten) liegen in der alleinigen Verantwortung des Kunden. Der Kunde ist allein verantwortlich für die IT-Ausrüstung, die für die Implementierung der Lösung verwendet wird, und verpflichtet sich, eine Weiterentwicklung seiner Hardware und Software sicherzustellen, die mit der erforderlichen regelmäßigen Weiterentwicklung der technischen Voraussetzungen kompatibel ist.

Artikel 9 - Ausrüstung

9.1 - Technische Voraussetzungen

9.1.2 TRAQFOOD lehnt jede Verantwortung ab und ist nicht zur Erstattung verpflichtet, wenn die technischen Voraussetzungen nicht eingehalten werden, was zu Fehlfunktionen führt.

9.1.3 Für den Fall, dass der Kunde über die vertraglich eröffnete Option mit einem Temperaturüberwachungssystem für Kälteanlagen (Box und Temperatursensoren) ausgestattet werden möchte, muss er über eine Internetverbindung von ausreichender Qualität verfügen, um seine ordnungsgemäße Funktion sicherzustellen in Verbindung mit der Lösung über einen "Webdienst" (ADSL, Glasfaser, über Ethernet-Kabel oder WLAN) Die technischen Spezifikationen des möglicherweise von TRAQFOOD gelieferten Temperaturüberwachungssystems sind auf erste Anfrage und auf der Website des Herstellers verfügbar. Der Kunde erklärt dies kennen und akzeptieren diese technischen Einschränkungen und verpflichten sich, diese einzuhalten. Unter keinen Umständen wird TRAQFOOD für den Fall einer Fehlfunktion des Temperaturüberwachungssystems aufgrund einer Konfiguration oder Installation verantwortlich gemacht, die nicht den Standards des Herstellers entspricht oder nicht Einhaltung der technischen Voraussetzungen TRAQFOOD lehnt insbesondere jegliche Verantwortung bei Nichtbetrieb ab. o u Fehlfunktion des Temperaturüberwachungssystems für Kühlgeräte aufgrund einer nicht konformen Konfiguration des Überwachungssystems oder im Falle eines Kommunikationsfehlers im Temperaturüberwachungssystem für Kühlgeräte (insbesondere zwischen den Sensoren und der Box).
Der Kunde erkennt an, über die Wichtigkeit der Tatsache informiert worden zu sein, dass die Reichweite der Sensoren von mehreren Kriterien abhängt, deren Liste nicht vollständig ist, wie z. B. die Dicke der Wände, das Vorhandensein von Luken, Aufzügen, Lastenaufzügen, die Personenstrom in der Nähe des Systems, Störungen im Zusammenhang mit Funk- oder Telefonwellen usw. Der Kunde erklärt außerdem, dass er von TRAQFOOD ausreichend über die Konfiguration informiert und beraten wurde, die für das ordnungsgemäße Funktionieren der Temperaturen des Überwachungssystems erforderlich ist.
TRAQFOOD wird unter keinen Umständen zur Verantwortung gezogen, wenn der Kunde Geräte verwendet, insbesondere Temperatursensoren, die für den Standort nicht ausreichen, und diese Temperatursensoren daher durch ein Relais oder eine zusätzliche Box für eine gute Kommunikation mit dem Temperaturüberwachungssystem ergänzt werden müssen. TRAQFOOD übernimmt keine Verpflichtung zur Bestimmung des Mindestabstands, der für den Betrieb des Überwachungssystems bei einer Konfiguration, die ein Relais erfordert (-Sensoren und Sensor-Relais), einzuhalten ist.

9.1.4 Wenn der Kunde sich über die vertraglich eröffnete Option mit einem Tablet ausstatten möchte, muss er im Falle eines Abonnements der Option für den verbundenen Modus unbedingt über eine Internetverbindung von ausreichender Qualität verfügen, um dies sicherzustellen seine ordnungsgemäße Funktion in Verbindung mit der Lösung (ADSL, Glasfaser, über Ethernet-Kabel oder WLAN). Die technischen Spezifikationen des Tablets, die möglicherweise von TRAQFOOD bereitgestellt werden, sind auf erste Anfrage und auf der Website des Herstellers erhältlich. Der Kunde erklärt, diese technischen Einschränkungen zu kennen und zu akzeptieren und verpflichtet sich, diese einzuhalten. TRAQFOOD kann unter keinen Umständen für Fehlfunktionen des Tablets verantwortlich gemacht werden, die auf eine Konfiguration oder Installation zurückzuführen sind, die nicht den Standards des Herstellers entspricht, oder auf eine Nichteinhaltung der technischen Voraussetzungen.

9.1.5 Wenn der Kunde über die vertraglich eröffnete Option mit einem Drucker für Produktrückverfolgbarkeitsetiketten ausgestattet werden möchte, muss er unbedingt sicherstellen, dass er über ein Smartphone oder ein anderes Terminal (Tablet) mit einem IOS oder Android verfügt Betriebssystem und eine Bluetooth-Verbindung. Die technischen Daten des Druckers, die möglicherweise von TRAQFOOD geliefert werden, sind auf erste Anfrage und auf der Website des Herstellers erhältlich. TRAQFOOD kann unter keinen Umständen für Fehlfunktionen des Druckers verantwortlich gemacht werden, die auf eine Konfiguration oder Installation zurückzuführen sind, die nicht den Standards des Herstellers entspricht, oder auf eine Nichteinhaltung der technischen Voraussetzungen.

9.2 - Bedingungen für den Eintritt des Kunden in den Besitz des Geräts

9.2.1 Der Kunde hat mehrere Möglichkeiten, den Besitz der Ausrüstung zu erlangen, nämlich entweder den Erwerb von TRAQFOOD oder die Vermietung von TRAQFOOD oder das Leasing von einem unabhängigen Unternehmen (Partner von TRAQFOOD). Die gewählte Option wird im Angebots- / Bestellformular angegeben.
a) Erwerb von Ausrüstung von TRAQFOOD
Wenn der Kunde beschließt, die Ausrüstung von TRAQFOOD zu kaufen, gibt er eine Bestellung für die Ausrüstung auf, indem er entweder die im Eröffnungsangebot / Bestellformular geöffneten Optionen ausfüllt oder ein bestimmtes Angebot / Bestellformular (für den Erwerb neuer Geräte) aufgibt Ausrüstung während der Vertragserfüllung).
Bei einem Kauf der Box, der Temperatursensoren, eines Tablets und / oder eines Druckers in bar wird die Garantie für das Gerät auf drei (3) Jahre ohne Bruch, Verlust und Diebstahl gewährt.
ÜBERTRAGUNG VON RISIKEN : Der Kunde übernimmt ab dem Datum der Übergabe des Geräts an den für die Lieferung verantwortlichen Spediteur alle Risiken für Verlust, Beschädigung, Zerstörung, Haftung oder Beschädigung des Geräts. Es ist Sache des Kunden, das Gerät bis zur vollständigen Bezahlung in dem am Tag des Verlusts neuwertigen Wiederbeschaffungswert entsprechend zu versichern. Versicherungspolicen müssen vorsehen, dass der Abonnent sowohl in seinem eigenen Namen als auch im Namen des Eigentümers handelt und die Zahlung einer etwaigen Entschädigung direkt in dessen Hände gewährleistet.
b) Vermietung von Ausrüstung von TRAQFOOD
Wenn der Kunde beschließt, die Ausrüstung während der Vertragslaufzeit bei TRAQFOOD zu mieten, gibt der Kunde die Ausrüstung, die er mieten möchte, entweder direkt an, indem er die im Eröffnungsangebot / Bestellformular geöffneten Optionen ausfüllt oder ein bestimmtes Angebot einreicht / Bestellformular (für die Vermietung neuer Geräte während der Vertragsabwicklung).
Bei Anmietung der Box, der Temperatursensoren, eines Tablets und / oder eines Druckers beträgt die Garantie für das Gerät drei (3) Jahre ab Beginn der Anmietung, ausgenommen Bruch, Verlust und Diebstahl.
ÜBERTRAGUNG VON RISIKEN : Der Kunde übernimmt ab dem Datum der Übergabe des Geräts an den für die Lieferung verantwortlichen Spediteur alle Risiken für Verlust, Beschädigung, Zerstörung, Haftung oder Beschädigung des Geräts. Es ist Sache des Kunden, das Gerät bis zur vollständigen Bezahlung entsprechend dem am Tag des Verlustes neuwertigen Wiederbeschaffungswert zu versichern. Versicherungspolicen müssen vorsehen, dass der Abonnent sowohl in seinem eigenen Namen als auch im Namen des Eigentümers handelt und die Zahlung einer etwaigen Entschädigung direkt in dessen Hände gewährleistet.
c) Leasing von Geräten von Dritten (Partner von TRAQFOOD)
Wenn der Kunde beschließt, das Gerät durch eine Leasingtransaktion eines Drittunternehmens (Partner von TRAQFOOD) in Besitz zu nehmen, muss er sich auf das betreffende Gerät einigen und direkt bei TRAQFOOD eine Bestellung aufgeben, indem er dies mit dem Leasingunternehmen frei vereinbart die vertraglichen Bedingungen, die für ihre Beziehungen gelten, insbesondere im Hinblick auf die finanziellen Bedingungen, die für eine solche Operation gelten. TRAQFOOD haftet unter keinen Umständen für Vertragsverletzungen im Zusammenhang mit dieser Leasingtransaktion, an der TRAQFOOD nicht beteiligt ist.

9.2.2 Der Kunde kann auf Wunsch eine erweiterte Garantie sowie eine Bruch-, Verlust- und Diebstahlversicherung abschließen.

9.3 - Lieferung der Ausrüstung

9.3.1 Der Kunde verpflichtet sich, die bei der ersten Lieferung bestellten Geräte anzunehmen, sofern sie dem Vertrag und seinen Unterlagen entsprechen. Jede Verweigerung der Lieferung muss, um berücksichtigt zu werden, TRAQFOOD innerhalb von achtundvierzig (48) Stunden nach der Zustellung per Einschreiben, ordnungsgemäß motiviert, zur Kenntnis gebracht werden. Im Falle einer Verweigerung der Lieferung, die nicht in den erforderlichen und / oder nicht motivierten Formularen und Fristen angegeben ist, wird davon ausgegangen, dass der Kunde den Vertrag einseitig und zu Unrecht gekündigt hat, und TRAQFOOD kann dementsprechend den Gesamtbetrag der Bestellung geltend machen.

9.3.2 Sofern nicht anders angegeben, wird das Gerät an die vom Kunden im Vertrag angegebene Adresse geliefert.

9.4 - Defekte, Reparatur und Austausch von Geräten

9.4.1 Falls zu Beginn der Vertragserfüllung ein defektes Gerät bereitgestellt wird, mit dem die Lösung nicht implementiert werden kann, übernimmt TRAQFOOD die Verantwortung für die Rücksendung dieses Geräts und nach Überprüfung der Fehlfunktion wird auf seine Kosten Ersatzgeräte an den Kunden zurücksenden. Wenn sich herausstellt, dass das Gerät tatsächlich nicht defekt ist, trägt der Kunde die Kosten für Rücksendung und Rücksendung. In bestimmten Fällen kann eine erste Diagnose von einem TRAQFOOD-Techniker aus der Ferne durchgeführt werden.

9.4.2 Im Falle eines Ausfalls oder einer Fehlfunktion eines von TRAQFOOD gelieferten Geräts wird der Kunde TRAQFOOD unverzüglich und fair informieren. Eine erste Diagnose wird aus der Ferne durchgeführt, um den Ursprung der Störung zu identifizieren.
Wenn der Fehler nicht auf eine unsachgemäße Verwendung des Geräts zurückzuführen ist und eine Reparatur auf der Baustelle nicht möglich ist, wird dem Kunden eine Rückgabe an die Werkstatt gewährt, das Gerät wird vom Kunden zurückgesandt und Reparaturen werden durchgeführt von TRAQFOOD Dienstleistungen. In diesem Fall trägt der Kunde die Versandkosten der zu ersetzenden oder zu reparierenden Ausrüstung und TRAQFOOD die Versandkosten der reparierten oder ersetzten Ausrüstung.
Wenn der Fehler auf eine unsachgemäße Verwendung des Geräts zurückzuführen ist (fehlerhafte elektrische Installation, unsachgemäße Handhabung, Nichteinhaltung der Betriebs- und Installationsanweisungen, Nichteinhaltung der technischen Voraussetzungen usw.) oder auf einen Bruch des Geräts und auf eine Reparatur Auf der Baustelle ist eine Rückgabe an die Werkstatt nicht möglich. Dem Kunden wird eine Reparaturschätzung (Kosten für Teile und Arbeit) vorgelegt und an den Kunden gesendet, der die Reparaturkosten vollständig tragen muss Reparatur-, Rückgabe- und Versandkosten. In solchen Fällen kann TRAQFOOD dem Kunden während der Reparaturen Ersatzausrüstung unter Bedingungen verleihen, die zwischen den Parteien zu vereinbaren sind. Es wird daran erinnert, dass das Ersatzgerät am Ende des Reparaturzeitraums auf seine Kosten vom Kunden an TRAQFOOD zurückgesandt werden muss. Zusätzlich kann zu diesem Zweck ein Darlehensvertrag unterzeichnet werden.

9.4.3 Für den Fall, dass das Gerät nicht repariert werden kann, veraltet ist oder Reparaturkosten verursacht, die den Wert des Geräts selbst übersteigen, wird dem Kunden eine Ersatzlösung angeboten, unter Bedingungen, die zwischen den Parteien zu vereinbaren sind, wenn das Material vorhanden ist nicht mehr unter der Herstellergarantie. Ungeachtet der vorstehenden Bestimmungen wird, wenn der Fehler in der Ausrüstung auf die Handlungen des Kunden zurückzuführen ist, dieser für neue Ausrüstung unter den von den Parteien festgelegten Bedingungen in Rechnung gestellt und haftet für die fälligen Mieten, wenn die defekte Ausrüstung vorliegt geleast, was den Vertrag nicht beendet.

9.4.4 In Ausnahme von Artikel 4.2 führt die Notwendigkeit, die Ausrüstung zu ersetzen, im Falle der Vermietung von Ausrüstung und wenn die Ausrüstung über den ursprünglichen Zeitraum hinaus defekt ist und ersetzt werden muss, zur vorzeitigen Beendigung des Vertrags. Die Lösung mit der neuen Hardware wird Gegenstand eines neuen Vertrags sein.

9.5 Rückgabe der gemieteten Ausrüstung
Am Ende der Vermietung oder im Falle einer Vertragsbeendigung muss das Gerät in einwandfreiem Zustand und in einwandfreiem Zustand sein. Der Verschleiß der Teile, aus denen es besteht, darf nicht größer sein als bei normalem Gebrauch. Die Rücksendung erfolgt am Sitz von TRAQFOOD, die Kosten und Gebühren für die Rücksendung trägt der Kunde. Bei Nichtrückgabe der am Ende des Vertrages gemieteten Geräte haftet der Kunde für einen monatlichen Nutzungsentzug in Höhe der zuletzt in Rechnung gestellten Miete. Die Entschädigung wird 30 Tage nach der formellen Kündigung auf 8 Monatsmieten erhöht, wenn keine wirksame Rückerstattung erfolgt.
Für den Fall, dass das Gerät unbeschadet dieser Entschädigung nicht in einwandfreiem Zustand zurückgegeben wird, muss der Kunde die Rechnung für die Reparatur des von TRAQFOOD gesendeten Geräts bezahlen, deren Höhe auf der Ebene von festgelegt wird eine vom letzteren vom Lieferanten angeforderte Schätzung.

Artikel 10 - Verwendung der Lösung

10.1 - Archivierungsfunktion für Produktdaten

10.1.1 Die Lösung ist ein Tool zum Archivieren von Informationen zu Produkten, damit der Kunde ihre Rückverfolgbarkeit sowie Informationen zu HACCP-Selbstprüfungen (Temperaturen, Reinigungsaufgaben usw.) unter den in seiner Beschreibung beschriebenen Bedingungen verwalten kann Abonnement. Um zu verstehen, wie die Lösung funktioniert, wird der Kunde gebeten, die ihm von TRAQFOOD zur Verfügung gestellten Informationen, insbesondere im Benutzerhandbuch, zu konsultieren, sobald er ein Abonnement abschließt, insbesondere um die Scan- und Scanmethoden zu beherrschen. ’Archivierung von Informationen zu seinen Produkten innerhalb der Lösung.

10.1.2 Der Kunde wird umfassend darüber informiert, dass bei jeder Eingabe eines neuen Produkts dieses Produkt in der freigegebenen Datenbank registriert wird. Der Kunde erkennt daher an, dass TRAQFOOD ausschließlich technische Dienstleistungen erbringt und keinerlei Kontrolle über den Inhalt der Daten in Bezug auf die Produkte ausübt. Der Kunde verpflichtet sich daher, alle erforderlichen Anstrengungen zu unternehmen, um die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten zu den Produkten zu überprüfen.

10.1.3 Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, die Daten zu den Produkten in seinem Konto zu ändern und TRAQFOOD über einen Fehler in den Referenzen eines Produkts in der freigegebenen Datenbank zu informieren. In jedem Fall hat letzterer Vorrang, wenn zwischen den in der Lösung eingegebenen Daten und den auf den am Produkt angebrachten Etiketten angegebenen Daten ein Unterschied besteht.

10.1.4 Der Kunde wird darüber informiert, dass die Verwendung der Lösung im Falle eines Abonnements der Option für den vollständig getrennten Modus die Archivierung von Daten durch TRAQFOOD unmöglich macht. Die Lösung arbeitet dann in einem asynchronen lokalen Modus, der dem Kunden gehört. Aktivieren und manuell deaktivieren. Der Kunde verpflichtet sich daher, seine Daten mindestens einmal täglich zu synchronisieren und verzichtet daher auf jeglichen Rückgriff gegen TRAQFOOD bezüglich der Speicherung oder des Verlusts seiner Daten, wenn diese täglichen Synchronisierungen nicht durchgeführt wurden.

10.1.5 TRAQFOOD ist in keiner Weise für die Qualität der eingegebenen Daten oder die Häufigkeit der Eingabe derselben Daten verantwortlich.

10.2 - Weitere Funktionen der Lösung
Die Lösung verfügt über verschiedene Funktionen (Inventar, Bestandsverwaltung, Daten für Prüfungszwecke usw.), die dem Kunden zur Verfügung gestellt und im Benutzerhandbuch ausführlich beschrieben werden, zu deren Einhaltung der Kunde sich bereit erklärt.

10.3 - Datensicherung

10.3.1 SEHR WICHTIG : Der Kunde ist allein verantwortlich für die Sicherung der Daten, die er für notwendig hält, und erkennt an, dass es in seiner Verantwortung liegt, seine Daten regelmäßig zu sichern und an seine Aktivitäten anzupassen, um mindestens einmal pro Woche die Daten zu überprüfen Inhalt der durchgeführten Sicherungen und Verwendung geeigneter und unbeschädigter Sicherungsmedien. Es wird darauf hingewiesen, dass der Kunde allein für die Synchronisation seiner Daten auf dem TRAQFOOD-Server verantwortlich ist. Ab dieser Synchronisation ist TRAQFOOD jedoch dafür verantwortlich, die synchronisierten Daten für fünf (5) Jahre nach der Synchronisation zu speichern und zu archivieren.

10.3.2 Der Kunde kann seine in die Lösung integrierten Daten jederzeit mit dem zu diesem Zweck bereitgestellten Tool exportieren, auf das über sein Konto zugegriffen werden kann. Der Kunde wird insbesondere darauf hingewiesen, dass der Ablauf oder die Beendigung des Vertrages zur dauerhaften Löschung seiner Daten durch TRAQFOOD führen kann, das nach Ablauf der Vertragslaufzeit keine Kopie aufbewahren soll.

10.3.3 Vor Eingriffen von TRAQFOOD (insbesondere im Zusammenhang mit Reparaturen an Geräten oder Aktualisierungen der Anwendung) verpflichtet sich der Kunde, alle seine Daten auf Speichermedien zu sichern.

10.3.4 Eine mögliche Wiederherstellung oder Wiederherstellung verlorener oder beschädigter Daten, Programme oder Dateien fällt nicht unter den Vertrag.

10.4 - Verantwortung des Kunden bei der Verwendung der Lösung

10.4.1 Die Lösung ist ein Instrument zur Verwaltung eines Gesundheitskontrollplans, aber ihre Verwendung kann in keiner Weise die Feststellung des Kunden über die Einhaltung der Hygienevorschriften durch den Kunden ersetzen. Gesundheit und Daten, die seiner Meinung nach erforderlich sind in Bezug auf diese Richtlinie in der Lösung vermerkt sein.

10.4.2 Der Kunde ist allein verantwortlich für die Wahl des von ihm abgeschlossenen Abonnements und für die Prüfung der Angemessenheit zwischen seinen Bedürfnissen und Einschränkungen und den Funktionen der Lösung.

10.4.3 Der Kunde erkennt an, dass die von ihm über das Internet vorgenommenen Übertragungen, die verzögert, verloren, abgefangen oder beschädigt werden können, auf eigenes Risiko erfolgen und dass er alle erforderlichen Maßnahmen zum Schutz seiner Systeminformationen treffen muss, insbesondere in Bezug auf zum Schutz vor Viren, Würmern und anderen feindlichen Eindringmethoden.

10.4.4 Der Kunde garantiert, dass er die Lösung in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften, insbesondere in Steuerangelegenheiten, verwendet. Insbesondere für den Fall, dass TRAQFOOD von der Steuerverwaltung gesamtschuldnerisch für die Zahlung von Erinnerungen an Zölle, Steuern oder Steuern haftbar gemacht wird, die aufgrund der unregelmäßigen Verwendung der ihm zur Verfügung gestellten Anwendung durch den Kunden entstehen, verpflichtet sich der Kunde dazu TRAQFOOD bis zu den von der Verwaltung geforderten Beträgen vollständig entschädigen.

Artikel 11 - Im Abonnement enthaltene Dienstleistungen

11.1 - Datenhosting

11.1.1 Alle vom Kunden in sein Konto eingegebenen Daten werden für die Dauer des Vertrags vom von TRAQFOOD (Partner-Host) ausgewählten Hosting-Service gespeichert. TRAQFOOD gewährt dem Kunden keine andere Garantie, insbesondere in Bezug auf das Hosting der Daten, als die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Host-Partners festgelegten, so dass die Verantwortung von TRAQFOOD niemals über die des Partner-Hosts hinaus beantragt werden kann. Eine Kopie der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Partner-Hosts ist dem Kunden auf erste Anfrage frei zugänglich.

11.2 - Technischer Support

11.2.1 Während der Vertragsabwicklung verpflichtet sich TRAQFOOD, dem Kunden an Werktagen von Montag bis Freitag technische Unterstützung per Telefon (...) oder per E-Mail an die Adresse zu leisten von 8:30 bis 18:00 Uhr, um Anfragen im Zusammenhang mit Fehlfunktionen zu bearbeiten, die von TRAQFOOD und dem Kunden identifiziert und reproduziert werden können und die im Zusammenhang mit einer konformen Verwendung der Lösung auftreten, wie im Benutzerhandbuch beschrieben.

11.2.2 Der technische Support von TRAQFOOD umfasst keine spezifischen Entwicklungen, die der Kunde zur Lösung hinzufügen möchte, sowie Support für nicht reproduzierbare Anomalien.

11.3 - Aktualisieren der Anwendung

11.3.1 Aktualisierungen der Anwendung sind im Abonnement enthalten.

11.4 - Lieferung der bestellten Ausrüstung

11.4.1 Bei der Bestellung von Geräten bei TRAQFOOD ist die Organisation der Lieferung im Abonnement enthalten.

11.4.2 Bei der Bestellung von Tablets ist die Vorkonfiguration der Tablets im Abonnement enthalten.

Artikel 12 - Optionale Dienste, die nicht im Abonnement enthalten sind

11.2 Optionale Services, die nicht im Abonnement enthalten sind, werden im Angebots- / Bestellformular beschrieben

12.2 Im Allgemeinen behält sich TRAQFOOD das Recht vor, dem Kunden die Zeit in Rechnung zu stellen, die er für die Suche nach den Ursachen oder Auswirkungen von Vorfällen oder Anomalien aufgewendet hat, sobald der Vorfall oder die Anomalie des Kunden aufgetreten ist von TRAQFOOD im Rahmen des Vertrags zur Verfügung gestellt.

Artikel 13 - Geistiges Eigentum

13.1 - Rechte an geistigem Eigentum von TRAQFOOD

13.1.1 TRAQFOOD ist der Eigentümer und / oder zumindest der autorisierte Betreiber der Rechte an geistigem Eigentum an der Website, der Anwendung und der Lösung als Ganzes sowie an der Marke "traqfood".

13.1.2 TRAQFOOD besitzt auch die Rechte an geistigem Eigentum und insbesondere die Rechte des Datenbankherstellers im Sinne der Artikel L.341-1 ff. Des Gesetzes über geistiges Eigentum in der gemeinsamen Datenbank. Der Kunde erkennt an, dass es TRAQFOOD freigestellt ist, die gesamte oder einen Teil der gemeinsam genutzten Datenbank zu nutzen, insbesondere durch kostenlose oder kostenpflichtige Abtretung oder Konzession von Rechten an Dritte, und erklärt, falls erforderlich, dass er eine solche autorisiert Ausbeutung für alle Zwecke.

13.1.3 TRAQFOOD behält sich das Recht vor, etwaige Anomalien in der Anwendung zu korrigieren.

13.1.4 Der Kunde darf in keiner Weise die Rechte an geistigem Eigentum von TRAQFOOD auf der gesamten Website, der Anwendung, der Lösung, der freigegebenen Datenbank oder der Marke „traqfood“ verletzen. Der Kunde verpflichtet sich daher insbesondere, diese nur für die alleinigen Bedürfnisse seiner beruflichen Tätigkeit zu nutzen, keine Erwähnung von Marken oder anderen Zeichen und Erwähnungen von Eigentum zu entfernen und alle notwendigen Schritte zu unternehmen, um sicherzustellen, dass Dritte ihre Räumlichkeiten teilen Sie können nicht von dem Recht profitieren, die Lösung zu verwenden und es unterlassen, die Lösung ganz oder teilweise direkt oder indirekt Dritten aus irgendeinem Grund in irgendeiner Form zur Verfügung zu stellen (insbesondere durch den Modus „Bereitstellung einer gehosteten Anwendung“, Vermietung) , Darlehen, gemeinsame Nutzung) und aus irgendeinem Grund kostenlos oder gegen Zahlung, außer mit vorheriger, ausdrücklicher und schriftlicher Genehmigung von TRAQFOOD. Der Kunde verpflichtet sich ausdrücklich, seine Bestimmungen durch Benutzer und andere Mitarbeiter einzuhalten. Jeder Verstoß des Kunden gegen diese Verpflichtungen ermöglicht es TRAQFOOD, den Vertrag sofort und automatisch durch einfache Benachrichtigung per Einschreiben mit Empfangsbestätigung und unbeschadet etwaiger Schäden zu kündigen.

13.1.5 Der Kunde erkennt an, dass TRAQFOOD sich das Recht vorbehält, einen Sicherheitsmechanismus (wie ein Schließsystem und / oder einen Autorisierungsschlüssel) in die Anwendung zu integrieren, um sicherzustellen, dass der Kunde die Vertragsbedingungen einhält. Ein solcher Sicherheitsmechanismus soll jederzeit und mit oder ohne Benachrichtigung Daten über die Nutzung der Anwendung aufzeichnen, die der Kunde ausdrücklich genehmigt, ohne sich zu verpflichten, das ordnungsgemäße Funktionieren solcher Sicherheitsmechanismen nicht zu beeinträchtigen.

13.2 - Gewährung eines Rechts zur Nutzung der Anwendung und der gemeinsam genutzten Datenbank zum Nutzen des Kunden

13.2.1 TRAQFOOD gewährt dem Kunden gegen Zahlung des Abonnements ein einfaches Recht auf nicht ausschließliche, persönliche und nicht übertragbare Nutzung der Anwendung und der gemeinsam genutzten Datenbank, um die Implementierung der Lösung ausschließlich auf der Website zu ermöglichen vereinbarte Site (s) innerhalb der im Vertrag festgelegten Grenzen.

13.2.2 Die Konzession von Nutzungsrechten wird in begrenztem Umfang für den im Vertrag vorgesehenen Zeitraum gewährt.

13.2.3 Die Konzession von Nutzungsrechten wird in begrenztem Umfang gemäß den im entsprechenden Kostenvoranschlag / Bestellformular angegebenen Elementen gewährt für :
- die Anzahl der Benutzer mit einem persönlichen Benutzernamen und Passwort, die für den professionellen Gebrauch auf die Anwendung zugreifen können, da diese Anzahl im Vertrag vereinbart ist ;
- die Anzahl der vom Vertrag abgedeckten Standorte.
- für die Funktionen der Anwendung, auf die Webdienste zugreifen können, die Anzahl der logischen oder physischen Systeme, die auf diese Webdienste zugreifen können (mobile Geräte, Terminals usw.), und / oder die verbrauchte Arbeitseinheit, ausgedrückt in Form von Mengen, Schwellenwerten oder Decken.
Jede Änderung dieser Nummern und / oder das Überschreiten dieser Schwellenwerte unterliegt der ausdrücklichen und vorherigen Zustimmung von TRAQFOOD und gegebenenfalls der Zahlung einer zusätzlichen Gebühr in der geltenden Höhe.

13.2.4 Der Kunde erkennt ausdrücklich an, dass der Vertrag keine Eigentumsrechte an der Anwendung auf ihn überträgt und keine Korrekturen von Fehlern, Modifikationen, Anpassungen oder Übersetzungen der Anwendung vornimmt oder im weiteren Sinne Änderungen, Dekomprimierungen, Verteilungen oder Lizenzen vornimmt oder verwenden Sie in irgendeiner Weise die gesamte oder einen Teil der Lösung sowie alle damit verbundenen Elemente.

13.2.5 Der Kunde erklärt sich auch als rechtmäßiger Inhaber aller Rechte an geistigem Eigentum in Bezug auf die Elemente, die er TRAQFOOD möglicherweise zur Verfügung stellen muss, insbesondere in der Anwendung oder in der gemeinsamen Datenbank, und gewährt TRAQFOOD als solche a Recht, diese Elemente für ihre Verwendung im Rahmen der Vermarktung der Lösung, für die ganze Welt und für die Dauer der betreffenden Rechte zu verwenden. Andernfalls und im Falle eines Anspruchs Dritter wird er sein eigenes Geschäft betreiben und allein die Konsequenzen dieser Ansprüche tragen, wodurch TRAQFOOD gegen jeglichen Rückgriff garantiert wird, da der Fehler nicht bei TRAQFOOD liegt.

Artikel 14 : Entwicklung der Anwendung, des Materials, der Lösung oder der Installation

14.1 Der Kunde wird darüber informiert, dass regulatorische oder rechtliche Änderungen jederzeit die Funktionen der Anwendung oder allgemeiner der Lösung ungeeignet machen können. TRAQFOOD wird in dem Umfang, in dem der Vertrag ihn festlegt, eine Aktualisierung des Antrags bereitstellen, die den neuen gesetzlichen oder behördlichen Bestimmungen entspricht, vorausgesetzt, solche Anpassungen oder Änderungen machen es nicht erforderlich, einen wesentlichen Teil des bestehenden Antrags neu zu schreiben. Änderungen von Gesetzen oder Vorschriften werden daher als Grund für die Anwendung von Artikel 1195 des Bürgerlichen Gesetzbuchs angesehen, wenn dies dazu führt, dass der Betrieb der Lösung für TRAQFOOD übermäßig teuer wird.

14.2 Der Kunde wird auch darüber informiert, dass die Entwicklung der Technologien und der Kundennachfrage dazu führen kann, dass TRAQFOOD Aktualisierungen der Anwendung vornimmt, sodass die gesamte Ausrüstung oder das Material des Kunden in seiner Konfigurationsinitiale möglicherweise vollständig oder teilweise geändert werden muss Kunde.

14.3 Der Kunde erkennt ausdrücklich an, dass er TRAQFOOD nicht auffordern kann, eine alte Version der Anwendung zu pflegen, und dass er alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen wird, um die Kompatibilität zwischen seinen IT-Geräten und der Entwicklung der Anwendung und / oder der Lösung aufrechtzuerhalten . Diese Bedingung ist für TRAQFOOD insofern wesentlich und entscheidend, als sie nicht gezwungen werden kann, die Wartung verschiedener aufeinanderfolgender Versionen der Anwendung oder der Lösung sicherzustellen, ohne die Gesamtzugriffskosten für alle Clients zu erhöhen.

14.4 Der Kunde erkennt an, dass Änderungen an der Installation oder ihrer Umgebung unter seiner Verantwortung vorgenommen werden, mit der Ausnahme, dass TRAQFOOD selbst diese Änderungen während eines Eingriffs zu dem am Tag ihrer Ausführung geltenden Satz in Rechnung stellt.

Artikel 15 - Garantien

15.1 TRAQFOOD garantiert für einen Zeitraum von sechs (6) Monaten ab dem Herunterladen der Anwendung die Einhaltung der Dokumentation. Diese Garantie ist ausdrücklich auf die Konformität mit der Dokumentation beschränkt und kann nicht auf eine Konformitätsgarantie für die spezifischen Bedürfnisse oder Ziele eines Kunden oder auf eine Garantie in Bezug auf die wirtschaftliche Rentabilität der Lösung ausgedehnt werden. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, die Eignung der Anwendung und allgemeiner der Lösung für ihre Bedürfnisse, ihre Verwendung und die in dem Gebiet, in dem sie tätig ist, geltenden gesetzlichen und behördlichen Standards sicherzustellen.

15.2 TRAQFOOD garantiert nicht, dass die Anwendung frei von allen Mängeln ist, sondern verpflichtet sich ausschließlich, alle im Zusammenhang mit ihrer Dokumentation festgestellten Anomalien in der Anwendung mit angemessener Sorgfalt zu beheben.

15.3 Das verkaufte Gerät unterliegt der Herstellergarantie, die direkt vom Hersteller verwaltet wird und zu der der Kunde im Falle von Schwierigkeiten bereit ist, zurückzukehren.

15.4 Alle anderen als die in diesem Artikel genannten Garantien werden ausdrücklich ausgeschlossen.

Artikel 16 - Verantwortlichkeiten

16.1 Angesichts des Standes der Technik, der in seinem Beruf angewendet wird, unterliegt TRAQFOOD, das sich verpflichtet, bei der Erfüllung seiner Verpflichtungen alle erdenkliche Sorgfalt walten zu lassen, einer Mittelpflicht.

16.2 TRAQFOOD verpflichtet sich nach besten Kräften sicherzustellen, dass die Anwendung 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche ohne Unterbrechung verfügbar ist, außer denjenigen, die für die Bedürfnisse der kurativen oder evolutionären Wartung der Anwendung erforderlich sind. Der Kunde wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Anwendung wie jede Computeranwendung anfällig für Fehlfunktionen, Anomalien, Fehler oder Unterbrechungen ist. Folglich garantiert TRAQFOOD nicht, dass die Anwendung oder allgemein die Lösung dauerhaft und fehlerfrei verfügbar ist. Der Kunde kann in keinem Fall für TRAQFOOD aufgrund von Fehlfunktionen, Anomalien, Fehlern, Unterbrechungen verantwortlich gemacht werden, selbst wenn er den Kunden vorübergehend daran gehindert hat, die Produkte zu scannen oder die aufgezeichneten Informationen zu konsultieren. In jedem Fall wird TRAQFOOD sich bemühen, den Kunden so schnell wie möglich über eine geplante Unterbrechung der Anwendung zu informieren.

16.3 TRAQFOOD kann unter keinen Umständen gegenüber dem Kunden oder Dritten für unvorhersehbare Schäden und für indirekte Schäden wie Betriebsverluste, entgangenen Gewinn oder Imageverlust oder sonstige finanzielle Verluste haftbar gemacht werden, die sich aus der Verwendung oder Unfähigkeit ergeben Verwenden Sie die Anwendung, die Ausrüstung oder die Lösung durch den Kunden oder aufgrund eines Fehlers bei der Bereitstellung der Dienste sowie aufgrund eines Verlusts oder einer Verschlechterung von Informationen oder Daten, für die TRAQFOOD nicht verantwortlich gemacht werden kann.

16.4 Die Haftung von TRAQFOOD wird auch insbesondere dann ausgeschlossen, wenn : i) der Kunde die technischen Anforderungen für die Installation und Verwendung der Lösung nicht einhält, ii) der Kunde die von TRAQFOOD vorgeschlagene Nomenklatur nicht einhält Daten zu den Produkten speichern ; iii) Bereitstellung falscher oder unvollständiger Informationen durch den Kunden in Bezug auf die Produkte, Benutzer und Daten in der gemeinsam genutzten Datenbank ; iv) Verwendung einer anderen Version als der neuesten aktualisierten Version der Anwendung oder der für die Verwendung der Lösung empfohlenen Hardware durch den Kunden ; v) Offline-Nutzung der Lösung ; vi) mangelnde Sicherung seiner Daten durch den Kunden und allgemeiner im Falle von Umständen, die dem Kunden zuzuschreiben sind, insbesondere aufgrund einer abnormalen oder unvorhergesehenen Verwendung der Lösung.

16.5 Die Anwendung und das im Rahmen des Vertrags zur Verfügung gestellte Material werden vom Kunden unter seiner alleinigen Kontrolle und Verantwortung verwendet. Während der möglichen Eingriffe von TRAQFOOD bleibt der Kunde Verwalter der Geräte, Daten, Dateien, Programme oder Datenbanken seiner IT-Umgebung, und folglich kann TRAQFOOD nicht für deren vollständige oder teilweise Verschlechterung oder Zerstörung verantwortlich gemacht werden. Folglich liegt die alleinige Verantwortung des Kunden : i) die vorherige und zukünftige Auswahl und den Erwerb von Hardware und Software zur Verwendung mit der Anwendung und der Hardware durch Dritte, deren mögliche Inkompatibilität mit den im Vertrag und im Vertrag bestellten Elementen daraus resultierende Funktionsstörungen und Störungen, die nicht in die Verantwortung von TRAQFOOD fallen können ; ii) die technische Kompatibilität seiner IT-Installationen mit dem Betrieb der Lösung, iii) das Projektmanagement ihrer Computerisierung im Falle einer Vielzahl von von ihr ausgewählten Lieferanten ; iv) Einhaltung der technischen Voraussetzungen (gegenwärtig und zukünftig) ; v) alle Konsequenzen, die sich aus Änderungen der IT-Umgebung durch den Kunden ergeben.

16.6 BEI DER HYPOTHESE ODER DER HAFTUNG VON TRAQFOOD IST DIE VERGÜTUNG, ALLE VERBINDUNGEN, GRUNDSÄTZE, INTERESSE UND KOSTEN, AUF DEN DIREKTEN UND VORHERSAGBAREN SCHADEN BESCHRÄNKT, DER VOM KUNDEN UNTER BESCHLUSS DER BESTIMMUNG VON DIESEN REGELN BESCHLOSSEN WIRD Zwölf (12) letzte Monate unter Berücksichtigung des Elements (Anwendung, Material, Service), das die Haftung von TRAQFOOD verursacht hat.

16.7 Die Vertragsparteien erkennen an, dass die im Rahmen des Vertrags gezahlte Vergütung die Verteilung der daraus resultierenden Risiken sowie das von den Vertragsparteien gewünschte wirtschaftliche Gleichgewicht widerspiegelt und dass der Vertrag ohne die hierin definierten Haftungsbeschränkungen nicht geschlossen worden wäre.

Artikel 17 - Konventionelle Verschreibung

17.1 OHNE VORAUSSETZUNG DER ANWENDUNG EINER ANDEREN VERTRAGSVORSCHRIFTEN MÜSSEN JEGLICHE MASSNAHMEN IN BEZUG AUF DEN VERTRAG, DER GEGEN VERKEHRSMITTEL GEMACHT WIRD, INNERHALB DER ZWÖLF (12) MONATE NACH DEM FAKTGENERATOR DIESER AKTION EINGEFÜHRT WERDEN.

180 - Artikel 18 - Aussetzung oder Beendigung des Vertrages

18.1 Ursachen und Folgen des Versagens einer der Parteien
Wenn eine der Vertragsparteien mit der Erfüllung einer Vertragsbestimmung in Verzug ist und dieser Verstoß nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Eingang einer diesbezüglichen Mitteilung per Einschreiben mit Bestätigung nach Erhalt behoben wurde, hat die Vertragspartei dies getan Wenn der Verstoß gemeldet wird, besteht die Möglichkeit, den Vertrag unbeschadet eines anderen möglichen Rückgriffs automatisch zu kündigen.
Darüber hinaus wird der Vertrag dreißig (30) Tage nach Inkrafttreten einer formellen Mitteilung aufgrund eines Verzuges des Kunden in folgenden Fällen gekündigt : Nichteinhaltung einer der allgemeinen oder spezifischen Vertragsbedingungen durch den Kunden , keine Mietzahlung bei Fälligkeit, allein das Eintreffen der Frist bildet die formelle Kündigung. Nach einer formellen Mitteilung behält sich TRAQFOOD das Recht vor, den Vertrag zu kündigen, auch wenn der Kunde angeboten hat, seine Verpflichtungen zu bezahlen oder zu erfüllen, oder auch wenn er dies nach Ablauf der festgelegten Frist getan hat, er kann jedoch darauf verzichten.
Die oben genannten Fälle haben folgende Konsequenzen : 1) TRAQFOOD unterbricht das Recht des Kunden, auf die Lösung zuzugreifen. 2) Der Kunde ist verpflichtet, die an TRAQFOOD gemieteten Geräte unverzüglich an dem von ihm festgelegten Ort zurückzugeben und alle durch diese Kündigung verursachten Kosten zu tragen. Für den Fall, dass der Kunde die Rückgabe der gemieteten Ausrüstung verweigert, reicht es aus, ihn mit einer einfachen Anordnung des zuständigen Gerichts dazu zu zwingen. 3) Zusätzlich zur Rückgabe der gemieteten Ausrüstung muss der Kunde TRAQFOOD einen Betrag zahlen, der dem Betrag der nicht bezahlten Mieten am Tag der Kündigung entspricht, erhöht um eine Strafklausel von 10% sowie einen Betrag in Höhe aller Die Mieten bleiben bis zum Ende des Vertrags wie ursprünglich vorgesehen zuzüglich einer Strafklausel von 10% (unbeschadet etwaiger von ihm geschuldeter Schäden). Die nach Beendigung des Vertrages gezahlten Beträge werden den fälligen Beträgen zugeordnet und haben keine Novation der Kündigung zur Folge.

18.3 Die Kündigung des Vertrags aufgrund der Nichterfüllung seiner Verpflichtungen durch den Kunden führt zum Ende der Verpflichtung von TRAQFOOD, die Daten zu hosten, und unterbricht das Recht des Kunden, auf die Lösung zuzugreifen, so dass der Kunde unter allen Umständen seine Verpflichtung einhalten muss Exportieren Sie regelmäßig alle Daten, die er behalten möchte.
Es wird davon ausgegangen, dass TRAQFOOD nach Beendigung des Vertrags nach einem Verzug des Kunden dem Kunden nach eigenem Ermessen einen vordefinierten Zeitraum gewähren kann, in dem er alle seine Daten herunterladen kann.

18.3 Auf Initiative von TRAQFOOD kann der Zugriff auf die Anwendung gesperrt werden, wenn überfällige Rechnungen nicht bezahlt werden, ohne dass dies Auswirkungen auf das Abonnement und die Rechnungsstellung der Lösung hat.

18.4 Im Falle der vollständigen oder teilweisen Einstellung der Tätigkeit des Kunden erfolgt die Kündigung automatisch und gesetzlich.

Artikel 19 - Höhere Gewalt

19.1 Jede Partei wird von jeglicher Haftung aufgrund ihrer Verstöße befreit, wenn diese auf einen Fall höherer Gewalt zurückzuführen sind. Mit höherer Gewalt sind Ereignisse gemeint, die die Merkmale aufweisen, die normalerweise von französischen Gerichten angenommen werden. Im Falle höherer Gewalt muss jede Vertragspartei die andere Vertragspartei so bald wie möglich und spätestens innerhalb von fünf (5) Arbeitstagen nach ihrer Entdeckung benachrichtigen. Höhere Gewalt setzt die Verpflichtungen der betreffenden Partei für die verbleibende Zeit außer Kraft, wobei letztere alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen muss, um zu versuchen, diese Situation zu beheben oder ihre Folgen zu verringern. Wenn eine der Vertragsparteien aufgrund höherer Gewalt länger als fünfundsiebzig (75) aufeinanderfolgende Tage nicht in der Lage ist, ihren Verpflichtungen aus dem Vertrag nachzukommen, kann die andere Vertragspartei den Vertrag nach Absendung einer per Einschreiben versendeten Mitteilung mit Empfangsbestätigung kündigen , ohne dass die andere Partei eine Entschädigung geltend machen kann.

Artikel 20 - Abtretung des Vertrages

20.1 Der Vertrag kann nur im Falle einer Übertragung von Geschäftsvermögen Gegenstand einer Übertragung durch den Kunden sein. Diese Überweisung wird dem Erwerber des Fonds mit 80 € ohne Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt. Abgesehen von diesem Fall kann der Vertrag oder ein von ihm vorgesehenes Recht oder eine Verpflichtung nicht Gegenstand einer vollständigen oder teilweisen Abtretung des Kunden gegen Zahlung oder kostenlos sein.

20.2 TRAQFOOD behält sich das Recht vor, den Vertrag frei und ohne Formalitäten abzutreten oder zu übertragen.

Artikel 21 - Personenbezogene Daten

21.1 - Persönliche Daten, die von TRAQFOOD als Datenverantwortlicher verarbeitet werden

21.1.1 Für die Zwecke seiner Aktivitäten ist TRAQFOOD als Datenverantwortlicher (dessen Kontaktdaten oben im Vertrag angegeben sind) verpflichtet, personenbezogene Daten seiner Kunden zu sammeln.

21.1.2 Die Daten werden von TRAQFOOD für die Ausführung des Vertrags, die Kontrolle der ordnungsgemäßen Ausführung des Vertrags und die auf Wunsch des Kunden ergriffenen vorvertraglichen Maßnahmen erhoben. Die Daten sind für die folgenden Empfängerkategorien bestimmt : interne TRAQFOOD-Dienste im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung (Handel, Recht, Buchhaltung, Technik, Marketing), Spediteure, Wartungsdienstleister, Online-Zahlungsanbieter (falls zutreffend) Leasingpartnerunternehmen.

21.1.3 Die Daten werden für die Dauer der Vertragsausführung in einer aktiven Datenbank gespeichert und anschließend archiviert.

21.1.4 Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist vertraglicher Natur und bedingt den Abschluss des Vertrages, sofern es sich um einen Vertrag zur Gegenleistung und um Dienstleistungen handelt, die zumindest teilweise auf Distanz erbracht werden. Ohne Angabe dieser Daten (z. B. der E-Mail-Adressen der Benutzer) kann der Vertrag nicht gültig ausgeführt werden, da TRAQFOOD die anwendbare Rechnungsgrundlage für die Verwendung der Lösung nicht ermitteln kann.

21.1.5 Die Kunden und durch sie die Benutzer werden über das Bestehen ihres Rechts informiert, bei TRAQFOOD in seiner Eigenschaft als Datenverantwortlicher, Zugang zu personenbezogenen Daten, Berichtigung oder Löschung dieser Daten eine Einschränkung der damit verbundenen Verarbeitung anzufordern gegenüber der betroffenen Person das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen, das Recht auf Datenübertragbarkeit und das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen.
Diese Rechte können mit TRAQFOOD unter der folgenden E-Mail-Adresse ausgeübt werden : .

21.2 - Persönliche Daten, die vom Kunden als Datenverantwortlicher verarbeitet werden

21.2.1 Es liegt in der Verantwortung des Kunden, alle gesetzlichen und behördlichen Verpflichtungen in Bezug auf den Schutz personenbezogener Daten einzuhalten, wenn Datenverarbeitungsvorgänge als für die Datenverarbeitung Verantwortlicher durchgeführt werden.

21.2.2 In diesem Zusammenhang wird der Kunde insbesondere darauf aufmerksam gemacht, dass er nicht personenbezogene Daten (Produkttemperaturen für) verarbeiten muss, wenn er die Initiative ergreift, um die Lösung auf seinen Websites zu implementieren, um die Zwecke der digitalen Rückverfolgbarkeit des Gesundheitszustands zu erfüllen Beispiel) sowie, falls zutreffend, je nach Verwendung der Lösung personenbezogene Daten (über die Verwendung der Lösung durch ihre eigenen Benutzer). Er muss daher die mit dieser Verarbeitung verbundenen Formalitäten und die Rechte der betroffenen Personen, die die Lösung in seinem Namen verwenden, einhalten. Es liegt insbesondere in ihrer Verantwortung, den von den Verarbeitungsvorgängen zum Zeitpunkt der Datenerfassung betroffenen Personen Informationen zur Verfügung zu stellen.

21.3 - Personenbezogene Daten, die von TRAQFOOD als Subunternehmer verarbeitet werden

21.3.1 Zum Hosten von Daten, die von Benutzern in die Lösung eingefügt oder durch die Verwendung der Lösung durch Benutzer generiert wurden, ist TRAQFOOD ein einfacher Subunternehmer für das Hosten dieser Daten, bei denen es sich überwiegend nicht um personenbezogene Daten handelt. In diesem Zusammenhang verpflichtet sich TRAQFOOD, die Daten nur für personenbezogene Daten nur für die einzigen Zwecke zu verarbeiten, die Gegenstand der Vergabe von Unteraufträgen sind (digitale Rückverfolgbarkeit), um Daten gemäß den dokumentierten Anweisungen des verantwortlichen Kunden zu verarbeiten Gewährleisten Sie für die Verarbeitung die Vertraulichkeit der im Rahmen des Vertrags verarbeiteten personenbezogenen Daten, stellen Sie sicher, dass sich die zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Vertrags befugten Personen verpflichten, die Vertraulichkeit dieser Daten einzuhalten, die erforderlichen Schulungen zum Schutz personenbezogener Daten zu erhalten und die Grundsätze zu berücksichtigen des Datenschutzes von Natur aus und standardmäßig.

21.3.2 Es wird vereinbart, dass TRAQFOOD einen anderen Subunternehmer (im Folgenden „der nachfolgende Subunternehmer“) mit der Durchführung spezifischer Verarbeitungsaktivitäten beauftragen kann. In diesem Fall wird TRAQFOOD den Kunden im Voraus und schriftlich über alle vorgeschlagenen Änderungen bezüglich der Hinzufügung oder des Ersatzes anderer Subunternehmer informieren. Der Kunde hat ab dem Datum des Eingangs der Informationen über diese mögliche Änderung mindestens fünfzehn Tage Zeit, um seine Einwände zu erheben. Es ist Sache von TRAQFOOD, sicherzustellen, dass der nachfolgende Verarbeiter die gleichen ausreichenden Garantien für die Umsetzung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen bietet, damit die Verarbeitung den Anforderungen der europäischen Datenschutzverordnung entspricht. Wenn der nachfolgende Verarbeiter seinen Datenschutzverpflichtungen nicht nachkommt, bleibt der ursprüngliche Verarbeiter gegenüber dem Kunden voll verantwortlich für die Erfüllung seiner Verpflichtungen durch den anderen Verarbeiter.

21.3.3 Wenn betroffene Personen die Ausübung ihrer Rechte mit TRAQFOOD beantragen, werden sie nach Erhalt an den Kunden gesendet.

21.3.4 TRAQFOOD benachrichtigt den Kunden innerhalb von maximal 16 Stunden nach Bekanntwerden per E-Mail über mögliche Verstöße gegen personenbezogene Daten. Diese Benachrichtigung wird von nützlichen Unterlagen begleitet, damit der für die Verarbeitung zuständige Kunde diesen Verstoß gegebenenfalls der zuständigen Aufsichtsbehörde melden kann.

21.3.5 TRAQFOOD verpflichtet sich, technische und organisatorische Maßnahmen zu ergreifen, um ein an das Risiko angepasstes Sicherheitsniveau in Bezug auf das Hosting von Daten zu gewährleisten.

Artikel 22 - Vertraulichkeit

22.1 Jede Vertragspartei verpflichtet sich, keine vertraulichen Informationen oder technischen, kommerziellen oder finanziellen Elemente preiszugeben, die unter die Geschäftsgeheimnisse der anderen Vertragspartei fallen, und diese Informationen oder Geheimnisse nicht für andere Zwecke als die ordnungsgemäße Ausführung des Vertrags zu verwenden. Sie unterlassen es daher, sie in irgendeiner Form, in irgendeiner Eigenschaft und an irgendeine Person weiterzugeben, mit Ausnahme von Unternehmen, die derselben Gruppe angehören wie sie und die sie für die Ausführung des Vertrags kennen müssen. Die Partei steht einander gegenüber fest. in Bezug auf diese Vertraulichkeitsverpflichtung ihrer Mitarbeiter, ihrer Mitarbeiter, Vertreter und Subunternehmer.

22.3 Diese Vertraulichkeitsverpflichtung gilt vorbehaltlich eines schriftlichen Nachweises nicht in Bezug auf Informationen :
(a) die sich vor der Übermittlung durch die besitzende Partei im Besitz der empfangenden Partei befanden ; oder
(b) die ohne Verschulden der empfangenden Partei öffentlich zugänglich waren oder werden ; oder
(c) dass die empfangende Partei nach Treu und Glauben von einem Dritten, der zur Offenlegung berechtigt ist, erhält ; oder
(d) dass sich die empfangende Partei unabhängig entwickelt, ohne die im Rahmen dieser Vereinbarung erhaltenen vertraulichen Informationen zu verwenden.

22.4 Die Vertragsparteien können jedoch im Rahmen der strengen gesetzlichen Verpflichtungen verpflichtet sein, den zuständigen Behörden bei Anwendung der geltenden Vorschriften die im Rahmen des Vertrags erhaltenen vertraulichen Informationen mitzuteilen. In diesem Fall verpflichten sie sich, die andere Vertragspartei so bald wie möglich über den von der zuständigen Behörde an sie gerichteten Rechtsantrag zu informieren.

22.5 Diese Vertraulichkeitsverpflichtung bleibt drei (3) Jahre nach Ablauf oder Beendigung des Vertrags bestehen, unabhängig von der Ursache und dem Urheber.

22.6 Ungeachtet des Vorstehenden ermächtigt der Kunde TRAQFOOD, alle in der Lösung eingegebenen Daten zum Zwecke der Anreicherung der gemeinsam genutzten Datenbank, der Optimierung der Lösung, statistischer Studien, der Erstellung von Werbeangeboten und der Werbung für die Lösung, einschließlich gegenüber Dritten, zu verwenden. Dieses Nutzungsrecht ist nicht exklusiv, übertragbar und lizenzgebührenfrei.

22.7 Der Kunde erkennt an, dass die in der freigegebenen Datenbank enthaltenen Daten keine vertraulichen Daten sind.

Artikel 23 - Nichtwerbung

23.1 Der Kunde verzichtet während der Vertragslaufzeit und sechs Monate nach Ablauf des Vertrags aus irgendeinem Grund ausdrücklich darauf, direkt oder indirekt Mitarbeiter von TRAQFOOD einzustellen oder zu beschäftigen, die Funktionen im Zusammenhang mit der Vermarktung und dem Betrieb der Lösung haben.

23.2 Jeder Verstoß gegen diese Verpflichtung verpflichtet den Kunden zur sofortigen Zahlung einer TRAQFOOD-Entschädigung in Höhe der Bruttovergütung der letzten zwölf (12) Monate des Betroffenen, erhöht um Arbeitgeberbeiträge, unbeschadet aller anderen Schäden im Zusammenhang mit der Natur nicht konzertierte Handlungen der betroffenen Person und des Kunden.

Artikel 24 - Verschiedene Bestimmungen

24.1 Unbeschadet der Anwendung der anderen Bestimmungen des Vertrags akzeptiert der Kunde, dass TRAQFOOD unter seiner Verantwortung alle oder einen Teil seiner Verpflichtungen aus diesem Vertrag frei und ohne vorherige Formalität untervergeben kann. Im Falle der Vergabe von Unteraufträgen bleibt TRAQFOOD allein für die ordnungsgemäße Einhaltung der Verpflichtungen aus den Vertragsbedingungen verantwortlich.

24.2 Der Kunde ermächtigt TRAQFOOD, seinen Namen zu zitieren und / oder dessen Logo / semi-figurative oder figurative Marke für seine eigene Werbung in den verschiedenen Marketingmaterialien, Handelsdokumenten oder der TRAQFOOD-Website in irgendeiner Form und auf jedem Medium zu reproduzieren. Darüber hinaus ist es dem Kunden untersagt, die Marken Mérieux NutriSciences und TRAQFOOD sowie die Logos von Unternehmen der Mérieux NutriSciences-Gruppe ohne vorherige schriftliche Zustimmung von TRAQFOOD zu verwenden.

24.3 Die Tatsache, dass eine der Vertragsparteien keine der im Vertrag genannten Verpflichtungen in Anspruch nimmt, kann später nicht als Verzicht auf den Nutzen der betreffenden Verpflichtung ausgelegt werden.

24.4 Der Vertrag stellt die gesamte Vereinbarung zwischen den Vertragsparteien dar und kann nur durch einen von ihnen unterzeichneten Nachtrag geändert werden. Bei Widersprüchen zwischen den Bestimmungen haben alle von den Vertragsparteien als spezifisch bezeichneten Bestimmungen Vorrang.

24.5 Wenn sich eine oder mehrere Bestimmungen des Vertrags als nichtig oder irrelevant erweisen, gelten sie als ungeschrieben und machen die anderen Bestimmungen nicht ungültig, es sei denn, sie sind für eine Vertragspartei wesentlicher und entscheidender Natur.

Artikel 25 - Anwendbares Recht und Zuweisung der Zuständigkeit

25.1 DIESER VERTRAG UNTERLIEGT FRANZÖSISCHEM RECHT.

25.2 Im Falle eines Streits während der Vertragserfüllung werden die Vertragsparteien so weit wie möglich eine gütliche Lösung suchen.

25.3 Wenn keine freundschaftliche Vereinbarung getroffen wird, ist JEGLICHE STREITIGKEIT IM ZUSAMMENHANG MIT DER GÜLTIGKEIT, AUSLEGUNG, AUSFÜHRUNG ODER ABLAUF DES VERTRAGS GERICHTSSTAND DES GERICHTSHOFES VON PARIS (MIT AUSNAHME DER REGELN DES MATERIALS GERICHTSSTANDS) EINSCHLIESSLICH NOTFALL UND ERHALTUNGSVERFAHREN.

Kostenlose traqfood-Testversion für Iphone und Android

Laden Sie traqfood herunter und starten Sie Ihre 30-tägige Testphase

Télécharger sur l'App Store Télécharger sur le PlayStore

Möchten Sie traqfood kontaktieren?

Sie sind ein Werbespot, ein Gastronom oder eine Einzelperson.
Zögern Sie nicht, traqfood zu kontaktieren!

Ich bin
Ich arbeite für
I möchte

Schon ein Traqfood-Kunde?
Verwalten Sie Ihr Abonnement und Ihre Rechnungen!

Kundenlogin